[Mapserver-DE] Kleines Problem mit DTD

Frank, Nando Mirko n.frank at dvz-mv.de
Mit Feb 13 10:33:39 CET 2008


Hallo,
 
kompilierst du den MapServer selber?
 
Bei unserer Linux-Kompilierung hab ich den Eintrag in der mapwms.c gefunden, die Funktion nennt sich bezeichnederweise msWMSGetCapabilities.
Da müsstest du nach der Variablen dtd_url suchen.
 
Bei uns nimmt der den String aus der ows_shema_location, nur ersetzt dann das Ende durch "/wms/1.1.1/WMS_MS_Capabilities.dtd" oder "/wms/1.1.1/capabilities_1_1_1.dtd".
Beim nächsten Mal würde ich z. B. "/wms/1.1.1" einfach rausnehmen, damit ich die beiden Verzeichnisse nicht explizit anlegen muss, aber egal.
 
Evtl. steht bei dir da eben fest "http://schemas.opengis.net/wms/1.1.0/capabilities_1_1_0.dtd <http://schemas.opengis.net/wms/1.1.0/capabilities_1_1_0.dtd> " drin und somit überschreibt er deinen Eintrag in der MapDatei.
 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dipl.-Ing. Nando M. Frank

Projektleiter Geoinformation

Sachgebiet E-Lösungen und Geoinformation

 

E-mail     n.frank at dvz-mv.de <mailto:n.frank at dvz-mv.de> 

Telefon  0385 / 4800 327 

Telefax  0385 / 4800 98 327

Internet  www.dvz-mv.de <http://www.dvz-mv.de/> 

 _____________________________________

DVZ Datenverarbeitungszentrum
Mecklenburg-Vorpommern GmbH
Lübecker Str. 283 - 19059 Schwerin

Sitz der Gesellschaft: Schwerin - Eintrag im Handelsregister: HRB 187 / Amtsgericht Schwerin
Geschäftsführer: Hubert Ludwig - Aufsichtsratsvorsitzender: Dr. Jost Mediger

_____________________________________
Diese E-Mail enthält vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser Mail sind nicht gestattet.
_____________________________________

 
 


________________________________

Von: Olaf.Imkemeyer at im.landsh.de [mailto:Olaf.Imkemeyer at im.landsh.de] 
Gesendet: Mittwoch, 13. Februar 2008 09:21
An: Frank, Nando Mirko
Cc: mapserver-de at freegis.org
Betreff: AW: [Mapserver-DE] Kleines Problem mit DTD


Hallo Nando,
 
... bitte entschuldige die späte Antwort. Vielen Dank noch für deine Mail, ich finde das ließt sich alles ganz gut (bzw. ich finde den Workaround gut). Nur bei uns funktioniert das leider nicht :-(
 
Ich führe das mal auf die Tatsache zurück, dass wir mit einer nicht mehr ganz aktuellen Mapserver.exe arbeiten...
 
Ich meine, bei der Syntax kann man doch nicht viel falsch machen, oder?:
 
WEB
.
.
.
  METADATA
    "WMS_TITLE" ".........."
    "WMS_ONLINERESOURCE" ".........."
    "WMS_FEATURE_INFO_MIME_TYPE" ".........."
    "OWS_SCHEMAS_LOCATION" "http://schemas.opengis.net/wms/1.1.0/capabilities_1_1_0.dtd"  #oder wahlweise "http://localhost/........../capabilities_1_1_0.dtd"
  END
END
 
 
Egal was ich unter OWS_SCHEMAS_LOCATION auch eingebe, der Mapserver generiert eine Capabilities mit dem festen Eintrag:
 
 
<!DOCTYPE WMT_MS_Capabilities SYSTEM "http://www.digitalearth.gov/wmt/xml/capabilities_1_1_0.dtd"
 [
 <!ELEMENT VendorSpecificCapabilities EMPTY>
 ]>  <!-- end of DOCTYPE declaration -->

 
Der deegree widerum scheint eher konservativ gestrickt zu sein. Unseren WMS direkt über den GetMap-Aufruf einzubinden geht angeblich nicht (?). Der deegree benötigt die Capabilities, hier schaut er nach dem DTD-Pfad und ... findet ihn nicht (weil es ihn im Netz nicht mehr gibt).
 
Tja, jetzt weiß ich auch nicht, ob dir oder jemand anderes dazu noch etwas einfällt...? Vermutlich werde ich wohl unsere Mapserver-Version auf den neuesten Stand bringen müssen...
 
Viele Grüße, Olaf
 

________________________________

Von: Frank, Nando Mirko [mailto:n.frank at dvz-mv.de] 
Gesendet: Montag, 4. Februar 2008 12:17
An: Imkemeyer, Olaf (Innenministerium)
Cc: mapserver-de at freegis.org
Betreff: AW: [Mapserver-DE] Kleines Problem mit DTD


Hallo Olaf,
 
der Dienst wurde (und wird) wirklich nur im Landes-Intranet bereitgestellt, so dass der Kunde wirklich keine Möglichkeit hatte, die DTD zu erreichen. Das hat ihn etwas gestört, obwohl wir ihm auch die Capabilities zur Verfügung gestellt haben, so dass er a) die Möglichkeiten und Layer des Dienstes kannte und b) duie GetMap-Aufrufe ja funktionierten.
 
Wir haben dann diese DTD einfach auf unseren Server gepackt und in den Metadaten des WEB-Objektes unserer Dienste-Mapdatei unter "ows_schemas_location" den Link zu der DTD angegeben.
Dann sucht er nicht mehr die DTD im Netz, sondern nimmt die DTD auf unserem Server!
 
Allerdings scheinen je nach MapServer-Kompilierung die Verzeichnisse schon festzustehen.
 
Beispiel:
 
Wir haben die DTD (capabilities_1_1_1.dtd) in einem Verzeichnis /gaia/wms/1.1.1/ im htdocs-Verzeichnis gelegt. Unser Eintrag in den Metadaten lautet aber nur z. B.:
 
"ows_schemas_location" " <http://localhost/gaia> http://localhost/gaia"
 
In der XML steht dann: <!DOCTYPE WMT_MS_Capabilities SYSTEM " <http://localhost/gaia/wms/1.1.1/capabilities_1_1_1.dtd> http://localhost/gaia/wms/1.1.1/capabilities_1_1_1.dtd"
 
Die Verzeichniss "wms" und "1.1.1" setzt er alleine.
 
Hoffentlich hilft es!
 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dipl.-Ing. Nando M. Frank

Projektleiter Geoinformation

Sachgebiet E-Lösungen und Geoinformation

 

E-mail     <mailto:n.frank at dvz-mv.de> n.frank at dvz-mv.de

Telefon  0385 / 4800 327 

Telefax  0385 / 4800 98 327

Internet   <http://www.dvz-mv.de/> www.dvz-mv.de

 _____________________________________

DVZ Datenverarbeitungszentrum
Mecklenburg-Vorpommern GmbH
Lübecker Str. 283 - 19059 Schwerin

Sitz der Gesellschaft: Schwerin - Eintrag im Handelsregister: HRB 187 / Amtsgericht Schwerin
Geschäftsführer: Hubert Ludwig - Aufsichtsratsvorsitzender: Dr. Jost Mediger

_____________________________________
Diese E-Mail enthält vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser Mail sind nicht gestattet.
_____________________________________



________________________________

Von: Olaf.Imkemeyer at im.landsh.de [mailto:Olaf.Imkemeyer at im.landsh.de] 
Gesendet: Montag, 4. Februar 2008 11:30
An: Frank, Nando Mirko; mapserver-de at freegis.org
Betreff: Re: [Mapserver-DE] Kleines Problem mit DTD


Hallo Nando (und hallo alle anderen),
 
...ist ja schon ein Weilchen her, aber vielleicht erinnerst du dich noch.
 
Ich habe gerade das gleiche Problem: Jemand (mit einem deegree) kann unsere Capabilities nicht validieren, weil er an die dafür erforderliche DTD nicht herankommt. Der Grund dafür ist, dass es die DTD bzw. die Seite, von der sie abgerufen wird, im Netz nicht mehr gibt.
 
Jetzt würde mich interessieren, ob euer Kunde damals einfach dafür gesorgt hat, dass er die erforderliche, offensichtlich im Netz verfügbare DTD erreichen konnte, oder ob er das Problem anders gelöst hat?
 
Falls zweiteres der Fall war, so würde mich interessieren, wie er das gemacht hat... Kannst du da noch etwas zu sagen?
 
Viele Grüße, 
Olaf

 
Frank, Nando Mirko N.Frank at dvz-mv.de <mailto:mapserver-de%40freegis.org> 
Fre Sep 1 09:38:55 CEST 2006 

*	Vorherige Nachricht: [Mapserver-DE] Projektion von Deutschland <http://freegis.org/pipermail/mapserver-de/2006-September/002516.html> 
*	Nächste Nachricht: [Mapserver-DE] MapServer-Client <http://freegis.org/pipermail/mapserver-de/2006-September/002510.html> 
*	Nachrichten sortiert nach: [ Datum ] <http://freegis.org/pipermail/mapserver-de/2006-September/date.html#2509>  [ Thema ] <http://freegis.org/pipermail/mapserver-de/2006-September/thread.html#2509>  [ Betreff (Subject) ] <http://freegis.org/pipermail/mapserver-de/2006-September/subject.html#2509>  [ Autor ] <http://freegis.org/pipermail/mapserver-de/2006-September/author.html#2509>  

________________________________

Hallo,

Das Problem hat sich erledigt.

Lag wirklich daran, dass der Kunde die DTD gar nicht erreichen konnte...

Naja...positiver Effekt war zumindet, dass ich jetzt in XML etwas fitter bin...hab mir natürlich gleich einen 1200-Seiten-Wälzer vorgenommen...

Vielen Dank nochmal!

Gruß

Nando

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Mandy Fleischhauer [mailto:mandy at mandrine.de <https://freegis.org/mailman/listinfo/mapserver-de> ] 
Gesendet: Donnerstag, 31. August 2006 22:56
An: Frank, Nando Mirko
Cc: Mandy Fleischhauer ; MailScanner hat einen möglichen Täuschungsversuch durch "freegis.org" festgestellt. mapserver-de at freegis.org <https://freegis.org/mailman/listinfo/mapserver-de> 
Betreff: Re: [Mapserver-DE] Kleines Problem mit DTD

Hey Nando,

Ich denke ja auch dass ihr eure Dienste validiert.
Selbst XML Spy - jenes Programm dat ma in dem Bildchen sah- validiert die Capabilities erfolgreich gegen die DTD.
Für mich sieht diese Fehlermeldung eher nach fehlender Connection zum Netz/zur dtd aus. lol Wenn sich der Service in die gängigen Clients einbinden läßt dann denke ich ist doch alles in bester Ordnung *g*

Beim Validieren wird ja nach dem Element <Dimension> geschaut.
Das kann ja als Name Bspsweise "Time" beinhalten.
Wenn dich das noch mehr interessiert, schau mal in die WMS Spezifikation vom OGC. Annex C, Seite 69 im PDF :) Ich würde die Mail sprengen *g*
(http://portal.opengeospatial.org/files/?artifact_id=1081&version=1&format=pdf)

<offtopic> Ich bin erstaunt ueber eure tolle Uebersicht aller vorhandenen Services. Ist ja der Wahnsinn. So wuensche ich mir das sehr oft :) </offtopic>

Liebe Grueße, Mandy


________________________________


*	Vorherige Nachricht: [Mapserver-DE] Projektion von Deutschland <http://freegis.org/pipermail/mapserver-de/2006-September/002516.html> 
*	Nächste Nachricht: [Mapserver-DE] MapServer-Client <http://freegis.org/pipermail/mapserver-de/2006-September/002510.html> 
*	Nachrichten sortiert nach: [ Datum ] <http://freegis.org/pipermail/mapserver-de/2006-September/date.html#2509>  [ Thema ] <http://freegis.org/pipermail/mapserver-de/2006-September/thread.html#2509>  [ Betreff (Subject)] <http://freegis.org/pipermail/mapserver-de/2006-September/subject.html#2509>  [ Autor ] <http://freegis.org/pipermail/mapserver-de/2006-September/author.html#2509>  


-- 
Diese Mail wurde von Dataport <http://www.dataport.de/>  maschinell 
auf Viren und gefährliche Inhalte untersucht. 
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: http://freegis.org/pipermail/mapserver-de/attachments/20080213/7c667339/attachment-0001.html