[Mapserver-DE] Mapserver compilieren....und dann?

Samson, Marko Marko.Samson at wald-und-holz.nrw.de
Fre Jun 2 14:02:36 CEST 2006


 
Hallo,

du musst nur die erzeugten exe Dateien wie Z.B. mapserv.exe, etc.(und benötigte .dlls?) in den Apache/cgi-bin Ordner kopieren.
Dann solltest du mit http://localhost/cgi-bin/mapserv.exe? schon sehen, ob er läuft.

Da sollte dann: "No query information to decode. QUERY_STRING is set, but empty."  als Antwort kommen.
 

CU,
Marko


Marko Samson
Landesbetrieb Wald und Holz
GIS-Anwendungsentwicklung
Referat I-5
Albrecht-Thaer-Straße 34
48147 Münster

Tel.: 0251/2376-930
Mail: marko.samson at wald-und-holz.nrw.de

 
-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: mapserver-de-bounces at freegis.org [mailto:mapserver-de-bounces at freegis.org] Im Auftrag von Christian Wilmes
Gesendet: Freitag, 2. Juni 2006 13:50
An: mapserver-de at freegis.org
Betreff: [Mapserver-DE] Mapserver compilieren....und dann?

Hallo,

ich habe den Mapserver 4.8.3 mit den Libaries
- gdal 1.3.2
- jpeg-6b
- libcurl-7.15.1
- libpng-1.2.10
- proj-4.4.9
- zlib-1.2.2
compiliert. Ich habe dazu Visual Studio 2005 benutzt um spaeter mit c#-Mapscript (.NET 2.0) arbeiten zu koennen. Zuvor hatte ich einfach ein ms4w Version mit dem Apache auf meinem Rechner laufen. Meine Frage ist nun was ich machen muss um den neu compilierten Mapserver auf dem Apache zum Laufen zu kriegen. Reicht es wenn ich einfach ein paar Dateien austausche? Wenn ja welche? Oder lad ich mir den Apache vll ganz neu runter und geb ihm dann die Dateien? Wenn ja, welche Dateien muss ich wo genau hin packen? Oder geht das ganze vielleicht doch ganz anders?

Im Voraus schon mal danke fuer die Hilfe!

Viele Gruesse
Christian
-- 


Der GMX SmartSurfer hilft bis zu 70% Ihrer Onlinekosten zu sparen!
      Ideal für Modem und ISDN: http://www.gmx.net/de/go/smartsurfer
    

_______________________________________________
Mapserver-DE mailing list
Mapserver-DE at freegis.org
https://freegis.org/mailman/listinfo/mapserver-de