[Mapserver-DE] apache,mapserver,postgresql+postgis cluster

Jan Hartmann j.l.h.hartmann at uva.nl
Mit Aug 11 13:34:56 CEST 2004



Christian Grau wrote:
> hi liste,
> 
> hat jemand von euch eine brauchbare anleitung, um apache mit mapserver und
> postgresql+postgis
> auf einem cluster zu installieren ? Ist dieses überhaupt möglich ?
> Ich benötige diesen cluster hauptsachlich als loadbalancing cluster.
> 

Hallo Christian,


Ich habe diese Konfiguration hier auf drei Nodes unseres universitären 
Beowulf Clusters installiert. Jede Node ist auf genau die selbe Weise 
eingerichtet, und so kann alles auf eine Node kompiliert und zu den 
anderen hinkopiert werden. Es gibt zwei Möglichkeiten zur Positionierung 
der Daten: entweder auf einem einzigen shared File System, oder 
dupliziert auf jedem Node. Wir haben uns hier für das zweite 
entschlossen, weil der Zugriff der Webserver und Database auf shared 
Data das NFS Backbone zu sehr belastete. Alle Daten müssen dann 
natürlich dreimal repliziert werden. Wir bekommen in einigen Monaten ein 
neues, viel schnelleres System und vielleicht können wir dann alle Daten 
zentral stellen.

Ob das Letzte auch für die PostgreSQL Database möglich ist, ist nicht 
ganz deutlich. Offiziell darf man nicht mit mit verschiedenen Servern 
auf dieselbe Database zugreifen, aber wenn man nur liest und nicht 
schreibt geht es vielleicht doch. Sehe die folgenden Postings auf der 
pgsql-admin Liste.

http://archives.postgresql.org/pgsql-admin/2002-07/msg00388.php
http://archives.postgresql.org/pgsql-admin/2002-07/msg00389.php
http://archives.postgresql.org/pgsql-admin/2002-07/msg00399.php
http://archives.postgresql.org/pgsql-admin/2002-07/msg00401.php
http://archives.postgresql.org/pgsql-admin/2002-07/msg00405.php


und:

http://techdocs.postgresql.org/oresources.php (Stichwort: Replication)

Die Lösungen hier sind aber noch ziemlich experimentell

Jan


Dr. J. Hartmann
Afdeling Geografie
Universiteit van Amsterdam
j.l.h.hartmann at uva.nl